Der ÖkoEsel kommt nach Haidhausen!!

Liebe Mitglieder,

wir melden uns diesmal sehr schnell wieder mit einem Newsletter, in dem es erneut wichtige Neuigkeiten gibt! Wir freuen uns nämlich sehr Euch mitteilen zu können, dass wir eine zweiten ÖkoEsel eröffnen! Ab dem 9. Juli könnt Ihr dann mit Eurer ÖkoEsel-Karte nicht nur im Laden in Neuhausen einkaufen, sondern auch in Haidhausen im ehemaligen Lebascha in der Breisacher Str. 12.

Doch vorab noch ein kurzer Hinweis zu unserem letzten Newsletter bzw. zu unserem neuen Mitglieder-Modell, da es da noch zu einigen Nachfragen gekommen ist. Unser neues Modell stellt keine pauschale Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beim ÖkoEsel dar. Wir wissen, dass die derzeitige Krise – welche auch noch länger anhalten wird – unsere Mitglieder sehr unterschiedlich belastet und da ein Grundgedanke von unserem Konzept das solidarische Mitgliedermodell ist, darf und kann auch mehr oder weniger, als die angegebene Beitragsempfehlung, gezahlt werden!

Darüber hinaus haben einige von Problemen bei der Umstellung der Mitgliedschaften berichtet. Wir haben daher eine bebilderte Anleitung erstellt, welche Ihr unter folgendem Link findet: https://oekoesel.de/aenderung-der-mitgliedschaft-eine-anleitung/. Des Weiteren bitten wir alle Mitglieder, die Mitgliedschaft über den Account auf der ÖkoEsel-Homepage selbstständig zu ändern! Zwar geschieht dies, zum 1. August 2022 automatisch (und dann zu der durchschnittlich benötigen Beitragshöhe), aber beispielsweise kennen wir gar nicht die verschiedenen Haushaltsgrößen und können daher auch die Mitgliedschaften nur zu den uns bekannten Informationen anpassen – dies ist aber nicht fair gegenüber allen, die die Mitgliedschaften bereits selbstständig angepasst haben. Daher führt dies bitte selbstständig durch und wartet nicht auf die automatische Umstellung!

Und nun *megagroßerTrommelWirbel*

Wir übernehmen zum Juli das Lebascha in Haidhausen! Das Lebascha ist einer der ältesten Naturkostläden Münchens, wenn nicht sogar der älteste! Über die Stadtgrenzen hinaus ist der Laden vor allem aufgrund der großen Lakritz-Auswahl bekannt. Lakritz wird es natürlich auch weiterhin geben und wir werden das restliche Sortiment an das altbekannte und mit Euch zusammen über die Jahre gewachsene Sortiment vom ÖkoEsel in Neuhausen anpassen.

Doch wie kann es sein, dass wir, wenn wir doch gerade erst auf die problematische Situation um die Finanzen hingewiesen haben, nun einen zweiten Laden eröffnen? Als vor einigen Monate die damaligen Besitzer*innen vom Lebascha auf uns zugekommen sind, sind wir erst nicht davon ausgegangen, dass die Eröffnung eines zweiten Ladens auch nur ansatzweise für uns vorstellbar wäre. Allerdings ist die Gesamtsituation um das Lebascha herum so interessant, dass wir die Möglichkeit, unser Konzept auch in einen anderen Stadtteil zu bringen und darüber hinaus einen kleinen Bioladen, den es nun bereits seit mehr als 30 Jahren gibt am Leben zu erhalten, trotz der bestehenden Risiken eingegangen sind. Vor allem da wir glauben, dass es mittelfristig für das gesamte Projekt ÖkoEsel förderlich sein wird und wir freuen uns schon sehr auf die nächsten 30 Jahre in Haidhausen wie auch in Neuhausen.

Kommt alle vorbei am Samstag, den 9. Juli zur Eröffnung in die Breisacher Str. 12! Der ÖkoEsel in der Helene-Weber-Allee 17 wird an dem Tag geschlossen sein!

Das ÖkoEsel Team


Kommentare

Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.